Nach langer Durststrecke ohne Lager und Fahrten war es endlich wieder so
weit: Die Isomatte wurde aus dem Keller geholt, das Essgeschirr entstaubt
und der Rucksack gepackt … hab ich alles?
Voller Motivation und Vorfreude machten wir uns alle freitagmorgens auf
den Weg zum DPSG Bundeszentrum Westernohe. Bei der Ankunft begrüßte
uns ein wunderschöner Zeltplatz; Toiletten in nächster Nähe und genügend
Masten für große Lagerbauten. Einem guten Lager stand also nichts mehr
im Wege! Nach dem entspannten Aufbau aßen wir zu Abend und genossen
die erste Singerrunde seit langem. Am nächsten Morgen hieß uns unser Häuptling willkommen und hielt eine imposante Ansprache zum Lagerbeginn.
Wir wählten einen Namen für unser Wikingerdorf, so lebten wir seither im
schönen „Suffix“.

Weiterlesen